CDU-Kreisverband Ravensburg | Kreistagswahlen 2019

Für die Menschen im Landkreis Ravensburg

Kreistagswahl am 26. Mai 2019. CDU wählen!

 Unsere Kandidatinnen und Kandidaten  

 im Wahlkreis Leutkirch im Allgäu 

1. Hans-Jörg Henle

Oberbürgermeister Leutkirch

Leutkirch, 55 Jahre, verh., 3 Kinder, Kreisrat, Vorsitzender DRK Leutkirch e.V. und Stiftungsrat Bürgerstiftung, 2. Vorsitzen- der Stiftungsrat St. Anna (Kinder- und Familienhilfe)

„Mit ganzer Kraft, mit Herz und Verstand möchte ich mich auch weiterhin für die Belange von Familien, Kindern, Jugendlichen und Senioren im Kreistag einsetzen und wie bisher ein engagierter Vertreter für die Menschen im württembergischen Allgäu sein.“

 

2. Thomas Kellenberger

Bürgermeister Aitrach

Leutkirch, 48 Jahre, verh., 5 Kinder, Kreisrat.

„Dafür stehe ich: Allen Menschen ein aufmerksamer und ehrlicher Ansprechpartner sein, und auf diese Weise immer offen für Neues bleiben.“

 

3. Joachim Krimmer

Zentralheizungs- und Lüftungsbauermeister

Leutkirch, 62 Jahre, verh., 3 Kinder, Gemeinderat, Präsident der Handwerkskammer Ulm.

„Gut erreichbare berufliche Schulen und Krankenhäuser, durch brauchbare Angebote bei den öffentlichen Verkehrsmitteln – dafür setze ich mich ein.

 

4. Sabine Merk

Biobäuerin

Diepolshofen-Leutkirch, 58 Jahre, verh., Geschäftsführerin Allgäuer Landfrauen Spezialitäten GbR, Ortschaftsrätin, Gemeinderätin Leutkirch, Ortsvorsitzende CDU Diepoldshofen, stellv. Vorsitzende CDU Leutkirch, CDU Kreisvorstand.

„Als ‚Landfrau‘ und Biobäuerin liegt mir eine intakte Natur und Umwelt sehr am Herzen. Ich will mich dafür einsetzen, dass der ganze Landkreis attraktiv und lebenswert für alle Generationen bleibt.“

 

5. Jürgen Natterer

Flughafen-Feuerwehrmann

Friesenhofen-Leutkirch, 27 Jahre, ledig, Vorsitzender CDU Friesenhofen-Winterstetten, stellv. Vorsitzender der JU Leutkirch-Aichstetten, Freiwillige Feuerwehr Friesenhofen, Jugendfeuerwehrgruppenleiter Freiwillige Feuerwehr Friesenhofen.

„Ich möchte mich für die Interessen der Jugend, das Ehrenamt und die Schulen einsetzen.“

 

6. Alois Peter

Landwirtschaftsmeister, Ortsvorsteher Herlazhofen

Urlau, Leutkirch, 61 Jahre, verh., 3 Kinder, Gemeinde- und Ortschaftsrat, Kirchenchor, Ortsobmann, stellv. Vorsitzender Stadtverband Leutkirch, Förderverein Feuerwehr.

„Landwirtschaftliche Familienbetriebe, Handwerk und Mittelstand sorgen für ein gutes Einkommen und eine gesunde Erholung in unserer Natur.“

 

7. Maria Rigal

Regionalmanagerin

Leutkirch, 32 Jahre, verh., Bachelor of Science Wirtschaftsgeographie, Ehrenamt Frauennetzwerk BoRa.

„Mein Augenmerk liegt auf der Stärkung unserer ländlichen Gebiete hinsichtlich einer zukunftsfähigen Infrastruktur. Angefangen von bedarfsgerechter und zuverlässiger Personen- und Schülerbeförderung sowie dem Ausbau von ,schnellem Internet‘, über wohnortnahe und flexible Betreuungsangebote, bishin zur Förderung von Tourismus, Landwirtschaft und regionalen Produkten.“

 

8. Cornelia Stotz

Pressereferentin

Leutkirch, 39 Jahre, verh., 2 Kinder, Dipl.- Soziologin, Vorsitzende Förderverein Grundschule Oberer Graben, Leutkirch, Mitglied im Begleitausschuss „Demokratie leben“, Beisitzerin CDU-Stadtverband Leutkirch.

„Ich möchte den Belangen und Anliegen junger Familien eine Stimme geben. Bedarfsgerechte Betreuung und Bildung sind mir wichtig.“

 

9. Waldemar Westermayer

Landwirtschaftsmeister

Reichenhofen-Leutkirch, 65 Jahre, verh., 5 Kinder, Kreis- & Stadtrat, Vorsitzender im: CDU Stadtverband Leutkirch, Förderverein Albert-Schweizer-Schule Kisslegg, Bauernverband Allgäu-Oberschwaben, stellv. Vorsitzender CDU Kreisverband RV.

„Als bodenständiger Kommunalpolitiker sind mir die Anliegen unserer Mitmenschen wichtig. Meine Aufgaben sehe ich in der Stärkung unserer Infrastruktur, der (Land-)Wirtschaft, der Gemeinden und Familien.“

 

 Für den Wahlkreis haben wir uns   folgende Ziele vorgenommen: 

 

  • Sicherung einer nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung und einer zukunftsfähigen Infrastruktur mit attraktiven Berufsschulen, mit wohnortnahen Pflegeeinrichtungen und einem leistungsfähigen Breitbandausbau
  • Unterstützung der Wirtschaft und des Handwerks bei der Schaffung neuer Arbeitsplätze im Rahmen der Digitalisierung
  • Stärkung des ÖPNV mit dem Schwerpunkt der guten Erreichbarkeit unserer Schulen
  • Verbesserung der Ärzteversorgung im württembergischen Allgäu, Stärkung des Gesundheitszentrums im ehemaligen Krankenhausgebäude und Unterstützung des Hospiz „Ursula“ in Leutkirch
  • Stärkung der Nachhaltigkeit in den Bereichen der Ökonomie, bei allen sozialen Themen, bei der Ölologie (effektiver Klima- und Umweltschutz) und den Kreisfinanzen
  • Stärkung des demokratischen Miteinanders durch die Förderung unserer Vereine und Initiativen sowie die enge Einbindung aller Generationen in die Kreispolitik
  • Unterstützung der bäuerlichen Landwirtschaft als Garant für den Erhalt unseres schönen Allgäus und Stärkung der Produktion regionaler und gesunder Nahrungsmittel
  • Stärkung des Tourismus als wichtige Einnahmemöglichkeit für die vielfältige Gastronomie und den leistungsfähigen Einzelhandel der Region

 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.cdu-kreistag-rv.de

Unser LANDKREIS. Unsere Zukunft. Unsere Verantwortung